HEIZEN

Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Energiesparen beim Heizen.

  • Sich bei der Anschaffung einer neuen Heizung für eine klimaschonende und energiesparende Alternative (Pellets, Solarunterstützt, Fernwärme,…) entscheiden; hier fördert Sie sogar der Staat mit Subventionen.

  • Elektroheizungen sind wahre Energiefresser und sollten nur im Notfall genutzt werden.

  • Die Heizungstemperatur in der Nacht um mehrere Grad herunterdrehen, dadurch sparen Sie Strom und haben sogar einen ruhigeren Schlaf. Bei längerer Abwesenheit (z.B. Arbeit) können Sie die Heizungstemperatur auch am Tag auf 16 bis 17 Grad absenken.

  • Heizkörper nicht mit Vorhängen oder Möbeln blockieren und Heizkörperverkleidungen entfernen. (Konvektion)

  • Die Heizung jährlich mit einem Entlüftungsschlüssel (erhältlich im Baumarkt) entlüften. Danach ggf. den Wasserstand im Heizsystem anpassen und Heizungsanlage generell regelmäßig warten, damit der optimale Wirkungsgrad erhalten bleibt.

  • Undichte Fenster mit Dämmbändern (z.B. Tesamoll) selbst abdichten oder vom Fachmann abdichten lassen.

  • Den Spalt unterhalb der Wohnungstür(en) mit einem „Zugdackel“ oder zusammengerollten Handtuch abdichten.

  • Bei Dunkelheit die Rollladen schließen. Die Luft zwischen Fenster und Rollladen wirkt als Wärmedämmung.

  • Mehrmals am Tag für ca. 10 min Stoßlüften, statt bei gekippten Fenstern zu heizen.

  • Im Badezimmer erst kurz vor dem Duschen oder Baden stärker heizen.